Zwei Millionen Altkessel vor dem AUS !

Welche Konsequenzen ergeben sich für Sie aus der vom Bundesrat bestätigten geänderten Fassung der Verordnung über Kleinfeuerungsanlagen? Alte Kessel - ob Gas oder Öl - verbrauchen wesentlich mehr Energie, als die nach den neuesten Erkenntnissen gebauten Wärmeerzeuger.

Diesem Umstand trägt die Bundesregierung Rechnung, indem sie aus energiepolitischen und umweltpolitischen Aspekten heraus die Abgasverluste für Alt- und Neukessel be-grenzt. Für Altkessel wurden Übergangsregelungen geschaffen, um den Betreibern solcher Anlagen die Möglichkeit zu geben, sich auf diese finanzielle Investition vorzubereiten. Es werden aber auch von vielen Herstellern von Kesseln und der Gasag (Bärenaktion), Finanzierungen ange-boten. Sprechen Sie uns darauf an.

Leider erfasst die neue Verordnung nur die Abgasverluste. Viel wichtiger sind die Auskühlverluste des Altkessels.

Gerade bei den voluminösen und mit konstant hoher Temperatur betriebenen Altkesseln dominieren bei weitem die Auskühlverluste, die in der Regel 20 bis 25% des Brennstoffbedarfs, also das Doppelte des Abgasverlustes, ausmachen. Hier liegt die besondere Stärke moderner Kesselkonstruktionen. Die temperaturgleitende Betriebsweise, die kompakten Bauformen und eine hocheffiziente Wärmedämmung reduzieren die Auskühlverluste auf nur noch 2 bis 3% des Brennstoffbedarfs. Gehen beim Altkessel (Abgasverlust und Abkühlverlust zusammen genommen) 30 bis 40% des Brennstoffbedarfs energetisch verloren, so sind es bei modernen Kesseln weniger als 10%.

Hier liegen die wirklich großen Einsparraten und natürlich auch Potentiale der Schadstoffminderung, denn moderne Kessel- und Brennertechnik reduziert Emissionen von NOx, CO und unvollkommenen Verbrennungsprodukten nicht nur über den Brennstoffeinsatz, sondern vor allem durch völlig neue Wege der konstruktiven Gestaltung.

Die Minderung des Abgasverlustes entsprechend der Verordnung von z.B. 14 auf 11% wirkt sich im gesetzten Beispiel bei konstant bleibendem Auskühlverlust mit nur 140 Litern Heizöl oder Kubikmetern Erdgas aus.
Der Ersatz des Altkessels gegen den Niedertemperaturkessel dagegen mit 1200 Litern oder Kubikmetern.

Warten Sie nicht mit der Kesselerneuerung bis Ihnen der Schornsteinfeger eine Mängelanzeige mit Fristsetzung schickt.

Sie können pro Jahr zwischen 20 bis 25% Heizkosten sparen, mit einem neuen Niedertemperaturkessel.
Handeln Sie jetzt und lassen sich von uns ein kostenloses Angebot unterbreiten:

Um Ihnen Ihre persönliche Entscheidung zu erleichtern, haben wir für Sie ungefähre Kosten für die Kesselerneuerung oder Umstellung der Kesselanlage von Öl auf Gas ermittelt. Um die genauen Kosten ermitteln zu können, maßgeschneidert auf Ihr Haus oder Ihre Wohnung, ist eine Besichtigung vor Ort unbedingt erforderlich.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wir sind täglich für Sie vor Ort!

Montag - Freitag: 7 - 18.00 Uhr
Samstag: nach Vereinbarung


Vereinbaren Sie einen Beratungstermin:

Tel: 030 / 611 20 95
Fax: 030 / 611 20 90

e-mail:
info@prometheus-gmbh.de


Die nachstehend genannten Preise enthalten alle nötigen Arbeiten, um eine funktionsfähige Anlage zu erstellen:


  • 1. Austausch einer Heiztherme in einer Wohnung bis 18 KW
  • ca. 2.300 €
  • 2. Austausch einer Kombitherme in einer Wohnung bis 18 KW
  • ca. 3.400 €
  • 2a. Bei Austausch gegen Brennwerttechnik muss mit Mehrkosten gerechnet werden
  • ca. 1.100 €
  • 3. Austausch eines Kessels ohne Warmwasserbereitung bis 30 KW
  • ca. 5.200 €
  • 4. Austausch eines Kessels mit Warmwasserbereitung bis 30 KW
  • ca. 6.700 €
  • 5. Umrüstung eines Ölkessels auf Gas ohne Warmwasserbereitung bis 30 KW
  • ca. 6.200 €
  • 6. Umrüstung eines Ölkessels auf Gas mit Warmwasserbereitung bis 30 KW
  • ca. 7.700 €
  • 6a. Bei Umrüstung gegen Brennwerttechnik muss mit Mehrkosten gerechnet werden
  • ca. 1.600 €
  • 7. Austausch eines Ölkessels ohne Warmwasserbereitung bis 30 KW
  • ca. 6.200 €
  • 8. Austausch eines Ölkessels mit Warmwasserbereitung bis 30 KW
  • ca. 7.700 €
  • 9. Bei Anlagen bis 50 KW muss mit Mehrkosten für die vorgenannten Beispiele gerechnet werden
  • ca. 4.100 €